Seiten

Dienstag, 31. Januar 2012

Klein, aber oho!

Von meinem heutigen Spaziergang habe ich Euch wieder etwas besonderes mitgebracht. Der kleine Kerl auf meinem Foto nennt sich Zwergtaucher und er macht seinem Namen alle Ehre.
Meistens befindet er sich nämlich auf Tauchstation und wenn er mal an die Wasseroberfläche kommt, geschieht das nur für wenige Sekunden. Bei seinen einzelnen Tauchgängen legt er mehrere Meter zurück.
Ich habe versucht, ihn am Ufer zu verfolgen, was aber gar nicht so einfach war. Erstens ist er wirklich sehr klein und zweitens durch sein bräunliches Gefieder am Uferrand schwer auszumachen. Außerdem kam noch hinzu, dass ich überhaupt nicht erkennen konnte, in welche Richtung er taucht. So ist es auch ein paarmal passiert, dass ich nach rechts gelaufen bin, der Zwergtaucher aber ein paar Meter weiter links wieder aufgetaucht ist - oder auch umgekehrt. Bis ich mich dann aber erneut herangeschlichen hatte, war er schon längst wieder unter Wasser.
Wie Ihr aber alle sehen könnt, hatte ich dann doch noch Glück. Er tauchte genau vor meiner Nase auf und so konnte ich dieses schöne Foto von ihm machen.



Vielen Dank für's Anschauen!

Schöne Momente - 12




Mein Blick vom Computertisch nach draußen
bei herrlichem Sonnenschein.








Vielen Dank für's Anschauen!

Montag, 30. Januar 2012

Kunst braucht kein Museum - 5




Beide Skulpturen, die ich Euch diesmal zeigen will, wurden geschaffen von dem Bildhauer
Gerhard Thieme und stehen im Nikolai-Viertel im Berliner Ortsteil Mitte.



1987 entstand die 1,08 m hohe Bronzeplastik,
die ein Berliner Original, den Leierkastenmann dargestellt.




 Im gleichen Jahr schuf er auch diese 2 m hohe Bronzeplastik.
Unter einen Wegweiser mit den Schildern „Pankow“, „Mitte“ und „Köpenick“
stellte er drei Figuren: den Eckensteher Nante, einen Schusterjungen und
eine dem Betrachter ein Sträußchen anbietende Blumenfrau inmitten von fünf Körben
und einem Eimer voller Blumen.


Vielen Dank für's Anschauen!

Sonntag, 29. Januar 2012

Ein bisschen Frühling ...

... auf der Fensterbank.

Obwohl ja die Temperaturen momentan eher den Winter signalisieren und der 
Ostwind tut noch sein übriges.
Ganz schön kalt war es heute, als ich unterwegs war.




Vielen Dank für's Anschauen!

Samstag, 28. Januar 2012

Das Rotkehlchen

Ich hatte Euch ja schon erzählt, dass mich immer ein Rotkehlchen besucht. Zum Anfang war es aber noch ziemlich scheu und flog meistens gleich wieder weg. Jetzt kommt es mehrmals am Tag und lässt sich auch nicht mehr gleich von den anderen Vögeln verjagen.




Vielen Dank für's Anschauen!

Freitag, 27. Januar 2012

Faszinierend natürlich & natürlich faszinierend - 4/2012



Bei meinem letzten Spaziergang habe ich einen Strauch mit diesen roten Beeren entdeckt. Sie leuchteten in dem zur Zeit vorherrschenden bräunlichen Allerlei schon von Weitem, so dass ich sie gar nicht übersehen konnte. Leider habe ich auch hier - trotz Suche im Internet - mal wieder überhaupt keine Ahnung, was das sein könnte.

Nachtrag: Diesmal hat mir Annika auf die Sprünge geholfen. Es handelt sich hier um die Korallenbeere.






Vielen Dank für's Anschauen!

Donnerstag, 26. Januar 2012

Nun weiß ich es ...

... wie das mit dem Hintergrund funktioniert.

Das Bild sitz zwar jetzt am rechten Rand - das muss ich beim nächsten Mal
noch ändern - aber links könnte ja auch noch ein Text eingesetzt werden.





Vielen Dank für's Anschauen!

Ein Stück Himmel - 4












Vielen Dank für's Anschauen!

Mittwoch, 25. Januar 2012

Wer mir so alles ...

... heute bei meinem Spaziergang begegnet ist.



Blesshuhn


Stockente


Reiher


Mandarinenten-Pärchen


Eichhörnchen





Vielen Dank für's Anschauen!

Wet-Picture - 10




Palmenblätter aus Eis









Vielen Dank für's Anschauen!

Dienstag, 24. Januar 2012

Ein bisschen rumgespielt

Mit ihrem Post "Out-of-Bounds" hat mich Elke dazu gebracht, auch mal wieder etwas mit meinem Grafikprogramm zu machen. So schön wie bei ihr sieht das zwar noch nicht aus, da mir noch der farbige Hintergrund fehlt. Das probiere ich dann beim nächsten Mal aus. Allerdings braucht man für diese Art von Bildbearbeitung eine ruhige Hand und die habe ich manchmal überhaupt nicht. Aber für's Erste ist es, so glaube ich, schon mal ganz gut geworden.



Vielen Dank für's Anschauen!

Schöne Momente - 11





Mal Engel und mal Teufelein,
so kann der graue Alltag sein.
Bleib stets so lieb wie diese Zwei,
dann geht das Glück auch nie vorbei!



Ein kleines Geschenk mit einem niedlichen Spruch zu bekommen - so ganz
ohne Grund - ist doch auch ein schöner Moment!



Vielen Dank für's Anschauen!

Montag, 23. Januar 2012

Kunst braucht kein Museum - 4



Schmiedekunst am Ephraim-Palais


Bei dem Ephraim-Palais handelt es sich um ein in den 80ger Jahren des vorigen Jahrhunderts rekonstruiertes Rokoko-Gebäude, dass heute unter Denkmalschutz steht. Es befindet sich am Rand des Nikolai-Viertel im Berliner Ortsteil Mitte.
Seinen Namen verdankt es dem Händler und Bankier Veitel Heine Ephraim, der unter Friedrich II. eine besondere Stellung einnahm. Um seine Position entsprechend zu repräsentieren, kaufte er 1762 dieses Haus und ließ es völlig umbauen.
Heute ist es Teil des Märkischen Museums, das sich auf der anderen Seite der Spree befindet. (Mehr interessante Fakten kann man hier nachlesen.)









Vielen Dank für's Anschauen!