Seiten

Mittwoch, 11. Juli 2012

Versteckte Schönheiten

Heute habe ich wieder einmal eine Entdeckungsreise in die Welt der "Un"-Kräuter gemacht. In aller Ruhe bin ich durch die Wiesen gestreift und habe es genossen - kein Mensch, kein Auto, kein Lärm weit und breit - nur ich und die Natur. Das ist immer wieder herrlich und so erholsam.



Ackersenf


Rot-Klee



Rüsselkäfer auf Schwarzer Königskerze


Hopfen- oder Feldklee



Teufelstrompete



Wiesen-Bocksbart


Feuerwanzen auf Samenstand von Wiesen-Bocksbart


Wegwarte


Schafgarbe


Schwarze Königskerze


 Lederwanzen und Ameise



Vielen Dank für's Anschauen!

Kommentare:

  1. Prachtige foto's met mooie kleuren.

    Groetjes, Joop

    AntwortenLöschen
  2. ...wundervoll liebe Jutta,
    das weiße unbekannte ist eine einjährige Engelstrompete -wenn ich das richtig sehe...möchtest du Samen für nächstes Jahr? ich habe die auch in Lila...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Wieder eine schöne Serie von Blütenbildern. Und du kennst auch noch die Namen der Pflanzen!!!
    Es ist doch immer wieder interessant, was man alles so am Wegesrand finden kann, wenn man nur richtig hinguckt.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    da hast du ja reiche Beute gemacht.
    Lederwanzen kannte ich noch gar nicht. Dazu noch zwei, die gerade dabei sind, sich zu vermehren.
    Diese Weißen, die dir auch unbekannt sind, habe ich auch letztens fotografiert. Die noch geschlossenen Blüten sind recht lang, nicht wahr?

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    Deine Aufnahmen sind mal wieder zum dahinschmelzen "seufz"
    Ist doch einfach nur schön, was da am Wegesrand so blüht und wie gerne hätte ich mal wieder Wegwarten in der Wiese.
    Danke für die tollen Bilder und liebe Grüße
    von Joona

    AntwortenLöschen
  6. Eine der besten und erholsamsten Freizeitbeschaftigen, das is sicher! Sehr genossen habe ich Deine Un-krautfotos Jutta! Mach' Dir einen schoenen Tag! :-)

    AntwortenLöschen
  7. diese unscheinbare die man bald überseht und doch so wunderschön sind und viele kleine Teire sich tummeln darauf!
    Wunderschöne Fotos!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde Unkraut gar nicht so hässlich - Deine Fotos beweisen es!
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta
    Du zeigst doch wieder einmal auf, wie viel es einfach so zu entdecken gibt. Und Ruhe und Erholung gibt es obendrauf.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja, da kann ich dich sehr gut verstehen und was du alles entdeckt hast, so schöne Pflanzen und Tiere.
    War neulich auch, hatte leider mein Makro nicht mit, aber so ein Wiesenspaziergang ist erholsam.
    Nun regnet es heftig, da bleibt man zu hause, zumal ich drei Tage die Handwerker hatte und putze gleich den Heizungskeller. Lust hab ich dazu keine.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Jutta,
    da sind dir wieder großartige Makros und Nahaufnahmen gelungen. Bei den Feuerwanzen habe ich ein bisschen verweilen müssen, weil ich diese Zeichnung mit den Punkten nicht kannte. Jetzt weiß ich, dass es sich um Nymphen der Feuerwanzen handelt. Das Foto vom Rüsselkäfer auf der Königskerze finde ich auch sehr beeindruckend.
    LG - Elke

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin immer wieder sehr beeindruckt von Deinen tollen Bilder, so detailliert und faszinierend. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  13. Und Du kennst sie alle mit Namen! Ich kenne nur einen Teil davon. Da sieht man mal, wie hübsch Unkraut aussehen kann.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen