Seiten

Sonntag, 1. Juli 2012

Schlaf nachgeholt

Auch bei uns war die letzte Nacht sehr unruhig. Zwischen 0.30 Uhr und 4.30 Uhr habe ich nicht geschlafen, da hier ein Unwetter nach dem anderen vorbeizog. Manchmal hat es sogar im Norden und im Süden gleichzeitig geblitzt und gedonnert. Aber bei uns blieb alles noch verhältnis friedlich, bis gegen 3.30 Uhr dann ein Unwetter direkt über uns hinweggezogen ist. So etwas habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Die Blitze kamen im Sekundentakt und es hat auch nicht mehr gedonnert, sondern ohrenbetäubend geknistert und geknallt und sinflutartig geregnet - zum Glück ohne Hagel.

Heute war also unbedingt ein Mittagsschläfchen angesagt und nun sitze ich mit einem schönen starken Kaffee hier und werde schauen, was es bei Euch Neues gibt und wie Ihr die letzte Nacht überstanden habt.



Liebe Grüße


Kommentare:

  1. Bei uns war es auch heftig, aber es ging schon abends los.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    wir sind hier im Nordwesten vom Unwetter verschont geblieben. Ich habe ganz schön Schiss, wenn es denn so heftig gewittert. Wir haben ein Reetdach und nebenan steht eine Riesenesche. Dann hab ich heftig Angst, dass hier nicht alles in Flammen aufgeht. Ich war froh, dass sich hier gar nichts abgespielt hat. - Wie gut, dass bei euch alles soweit gut gegangen ist.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Ja, liebe Jutta, genau so gings auch hier in Riehen zu und her. Die ganze Nacht Gewitter, anfänglich mit Hagelschlag in Baumnussgrösse. Am Morgenfrüh dann wieder heftiges Gewitter direkt über Riehen, und seither regnets andauern und die Temperatur rasselte um 12° runter. Die letzten Nächte konntem man nicht Schlafen wegen der Hitze und enormen Feuchte, beständig um die 90% im Haus :-( ...


    Liebe Grüsse Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  4. In Frankfurt ging's. Wir haben zwar schon seit Tagen immer mal wieder Gewitter auch letzte Nacht, aber es hält sich in Grenzen. Heute ist es dennoch viel kühler - ich find's angenehm - und regnet immer mal wieder. Nach den schwülen Tagen ist das für mich ganz in Ordnung.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. ...da hat es euch ja ganz schön erwischt, liebe Jutta,
    wir hatten in der Pfalz ein Gewitter und auch hier war es nicht mehr...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Ui, das klingt ja heftig. Ich habe in den Nachrichten schon von den ganzen Schäden und Verletzten gelesen, das muss ja ein schlimmes Wochenende gewesen sein...

    Gut, dass bei euch nichts schlimmeres passiert ist.

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  7. Genauso ging es mir auch. Die Nacht über war ich wach bis 3 Uhr und ich kann dir gar nicht verraten, wann ich aufgestanden bin *g*. So lange habe ich mindestens 10 Jahre lang nicht geschlafen und auch der Sonntag wurde mit viel Ruhe vertüddelt. Es hat eh geregnet.
    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen