Seiten

Montag, 2. Januar 2012

Kunst braucht kein Museum 1



Mit dem ersten Beitrag für das Projekt "Kunst braucht kein Museum" bei Elke
beginne ich das Fotojahr 2012.

Das Bild ist allerdings aus dem Archiv und zeigt eine Wandmalerei,
die ich im September aufgenommen habe.
Ich gebe ehrlich zu, ich bin - bis auf wenige Ausnahmen -
ein ausgesprochener Schönwetter-Fotograf und so sieht es mit aktuellen
Bildern im Moment ziemlich finster aus.



Vielen Dank für's Anschauen!

Kommentare:

  1. Das mit dem Schönwetterfotograf kann ich gut nachvollziehen, liebe Jutta. Mir geht's ähnlich. Aber ich versuche trotzdem auch jetzt zu fotografieren. Vor allem geh ich ja sowieso ungern ohne Kamera spazieren *lach*. Die Kamera ist mein "Fiffi", der mich nach draußen treibt. - Deine Wandmalerei aus dem Archiv (und das ist ja in Ordnung mit dem Archiv) gefällt mir aber ausnehmend gut. Das sieht toll aus. Du bist da ja in Berlin ausgesprochen fündig geworden. Ich erinnere mich gut an diese Serie im letzen Jahr.
    Danke für's Mitmachen und Zeigen. Lieben Gruß -
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Bei diesem trüben Wetter bleibt einem nichts anderes als das Archiv übrig. Und in Berlin gibt es ja unendlich viele Motive zum Zeigen.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  3. ...schön gesehen für dieses Projekt, liebe Jutta,
    diese tolle, so dreidimensional wirkende Malerei...

    ja bei dem Wetter bleibt frau am liebsten zu Hause, aber die Pflicht ruft...ich muss gleich los...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Mir ist meine frühere Sony bei Feuchtigkeit 2x kaputt gegangen, deswegen bin ich jetzt mehr als vorsichtig. - Ich kann nirgends entdecken, wooooo du das fotografiert hast - Erkner ist es wohl nicht, oder???
    Mit Gruß von Clar

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,

    diese Lüftlmalerei ist in der Tat verblüffend. Erst auf den zweiten Blick bemerkte ich, dass auch der Zaun und die beiden Säulrn nicht real sind.

    Liebe Grüße
    Jürgen

    AntwortenLöschen
  6. Hej Jutta,

    in der Tat verblüffend, ein echter Hingucker!
    Und denk, ich habe solches sogar in einem Winkel unseres Städtchens entdeckt,.... musste tatsächlich 2x hinschauen, so echt wirkte die Malerei. Tolle Idee Euer Projekt!!!!!!

    lg smultron

    AntwortenLöschen
  7. Ja, dieses Wetter kan man auch nicht wirklich brauchen, um schöne Bilder zu machen.
    Auss deinen Archiv ist auch gut
    schöne Aufnahme dieses Hauses,
    Kunst hat auch nicht einen museum nötig ein haus ist auch gut!!

    Grüße Nieske

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    da hat sich aber jemand sein Haus "schön gemalt", gell.
    Ich mag es auch nicht, wenn das Objektiv (und ich) nass werden!!! Aber, wie Elke schon schrieb, die Kamera ist auch mein "Fiffi" und deswegen gibt es auch bei miesem Wetter ab und an mal ein Bildchen.
    Lieben Gruss
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Wow, die Malerei ist wunderschön,
    bei uns findet man eher Berge, Blumen - aber Kühe!?
    Ein tolles Projekt, ob ich genug Motive fände, weiß ich nicht.
    GglG Anneliese

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Jutta,
    super gemacht die Wandmalerei und es ist ein tolles Photo daraus geworden.

    Schönwetterphotographie bringt die besten Ergebnisse. Bevorzuge ich auch, habe ja schließlich keine Unterwasserkamera bei dem Regen :-)

    Alles Gute im Neuen Jahr
    und immer ausreichend Licht und gute Laune
    LG
    theo

    AntwortenLöschen
  11. Die Wandmalerei gefällt mir ausgezeichnet...das ist eine Kunst, mit der ich auch etwas anfangen kann....
    Meine aktuellen Motive sind zur Zeit genauso knapp, ich bevorzuge auch schöneres Wetter...
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine tolle und wunderschöne Hauswand... WOW.
    Jutta, dein Foto ist eine Wucht!!

    GLG DOris

    AntwortenLöschen
  13. Ich mag Fassadenmalerei ausgesprochen gerne, hier kann man wirklich die Illusion bekommen, auf eine Toreinfahrt zuzufahren, wenn man nicht genau hinschaut.
    Liebe Grüße aus München
    Quizzy

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen und ein frohes neues Jahr wünsche ich dir.

    wieczorama Fotoblog

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Jutta
    Ich finde es gar nicht schlimm wenn man sich bei diesem Schietwetter ab und zu mal ein bißchen Sonne (per Foto) ins Haus holt.
    Lg Ina

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschöne Fassadenmalerei, die kann man auch bei uns bestaunen und es stimmt, zum Fotografieren ist das Wetter ziemlich mau.

    GLG Marianne ♥

    AntwortenLöschen
  17. super, solche Malereien an Häusern gefallen mir sehr gut

    AntwortenLöschen
  18. Witzig!! habe ich nicht auch schon einmal auf deinem Blog eine echt grandiose Fassade gesichtet?
    Etwas spät aber von ♥-en wünsche ich dir ein wunderbares neues Jahr!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Jutta,

    in Köln-Ehrenfeld gibt es ein Denkmal des Kölner Edelweißpiraten Bartholomäus Schink, der 1944 von der Gestapo erschossen worden ist. Auf einem Bahndamm ist ein etwa 20 Meter langes Gemälde gemalt worden, auf welchem der Kölner Dom, eine brennende Synagoge, marschierende Truppen und ein Segelschiff mit den Edelweißpiraten zu sehen sind. Gigantisch, klasse ! Das habe ich mir zwischen Weihnachten und Neujahr angesehen und über Köln-Ehrenfeld auch einen Blog geschrieben, in dem auch dieses Gemälde vorkommt.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  20. Ein toller Beitrag liebe Jutta, aber ich bin ja eh ein absoluter Fan deiner Arbeiten ;-) Mal ganz herzliche Grüße hier lass, Barbara

    AntwortenLöschen