Seiten

Dienstag, 15. November 2011

Brücken 2011 - Bild 11


 Für meinen Brückenbeitrag in diesem Monat bin ich ins Archiv gegangen.
Also nicht wundern, wenn auf den Fotos die Blätter noch so schön grün sind.


Die Dovebrücke im Bezirk Charlottenburg
 
Die 1911 erbaute Brücke hat ihren Namen von dem Physiker Heinrich Dove,
dem ehemaligen Direktor des Meteorologischen Instituts. Er wurde am 6. Oktober 1803 im schlesischen Liegnitz (heute Polen) geboren und starb am 4. April 1879 in Berlin.





 


Vielen Dank für's Anschauen!

Kommentare:

  1. Mooie opnames Jutta..... goed gefotografeerd.

    Groet, Joop

    AntwortenLöschen
  2. ...ein schönes Bauwerk, liebe Jutta,
    schade, dass die angrenzenden Häuser dem Baustil nicht angepasst wurden...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta, diese wunderbare alte Brücke hast Du ganz besonders schön fotografiert. Es ist immer wieder erstaunlich, welche künstlerische Arbeit damals auf Bauwerke verwendet wurde.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wieder eine sehr interessante und imposante Brücke....wir hatten in Berlin mal mit so einem Ausflugsdampfer eine "Brückenfahrt" unternommen...ich kann nur sagen: Berlin hat sehr viele schöne Brücken....
    Liebe Grüsse Karin

    AntwortenLöschen
  5. Die gefällt mir aber, vor allem mit diesen Köpfen dran. Gut, das du gleich den Namen erläutert hast. Ich habe nämlich gleich überlegt, ob sich "Dove" denn nun englisch ausspricht oder nicht. Also wohl eher nicht. - Mit meinen Brücken bin ich auch noch im Rückstand, fällt mir ein.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jutta,
    sehr schöne Brückenphotos, besonders das zweite mit dem schönen Detail, aber auch der Kontrast zur modernen Architektur im Hintergrund ist sehr interessant
    LG Theo

    AntwortenLöschen
  7. Es gefällt mir, dass du gleich mehrere Aufnahmen zeigst, denn die Detals sind mal wieder wunderschön.GLG Marianne ♥

    AntwortenLöschen