Seiten

Samstag, 29. Januar 2011

Sonnendurchflutet

Erst einmal möchte ich bei Euch für den regen Zuspruch und die lieben Kommentare auf meinem Fotogalerie-Blog ganz herzlich bedanken. Beim Zusammenbasteln war ich mir noch nicht sicher, ob das alles so optimal ist. Um so mehr freue ich mich natürlich darüber, dass es Euch gefällt.

Mit meinem Ausflug ist es heute leider nichts geworden. Ich habe nämlich total verschlafen. Nun hoffe ich, dass morgen noch einmal schönes Wetter ist.

Für einen etwas ausgedehnteren Spaziergang hat es aber trotzdem noch gereicht. Wir hatten ja heute Sonne pur.



Weiß jemand, wie dieses Gras heißt. Ich finde es wunderschön.

Vielen Dank für's Anschauen!

Freitag, 28. Januar 2011

Der Anfang ist gemacht

Angeregt durch einige von Euch habe ich mir jetzt auch eine Fotogalerie gebastelt, wo ich alle Bilder sortiert zusammenfasse und mit Text versehe.
Da ich das gerne ebenfalls mit einem Blog machen wollte, habe ich heute den ganzen Tag gebastelt und alle Fotos in eine html-Tabelle eingefügt.
Die erste Rubrik mit dem Titel "Gärten der Welt im Erholungspark Marzahn" ist nun fertig und Ihr könnt sie Euch hier

 
ansehen. Ich zeige dort auch etliche "neue" alte Fotos, die ich im vergangenen Frühjahr und Sommer aufgenommen habe. Im Laufe der Zeit werde ich das dann immer weiter ausbauen.

Über einen Besuch von Euch würde ich mich sehr freuen.


Eure

Freitags-Füller

1. Ich glaube heute wird ein guter Tag.

2. Geflügel esse ich am liebsten mit den Fingern.

3. Das Dschungelcamp bei RTL würde ich mir nicht mal anschauen, wenn mir jemand Geld dafür gibt.

4. Man muss immer Optimist bleiben, sogar in schlechten Zeiten.

5. Was Kaffee angeht, trinke ich ihn immer noch gern, aber nicht mehr so viel wie früher.

6. Mich plagt eine ständige Müdigkeit, das muss am Wetter liegen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Kuschelecke, morgen habe ich einen Ausflug geplant und Sonntag möchte ich - wenn ich das wüsste ??? !




Meine Freundin - Frau Amsel - kommt mich jeden Tag besuchen.


Vielen Dank für's Anschauen!

Donnerstag, 27. Januar 2011

Der Neptun-Brunnen

Der Neptun-Brunnen - zwischen Marienkirche und Rotem Rathaus gelegen - gehört zu den ältesten Brunnen Berlins und ist wohl auch einer der schönsten.
1888 wurde der Brunnen nach den Entwürfen von Reinhold Begas gebaut, der damit weltberühmt wurde. Der ursprüngliche Standort war vor dem Berliner Schloss.
Nachdem 1951 die Ruine des Schlosses gesprengt wurde, trug man den Brunnen ab und lagerte ihn ein. Erst 1969 wurde er dann an dem jetzigen Standort wieder aufgebaut.
Neptun sitzt auf einer Muschel, die von vier Zentauren getragen wird. Auf der Grundschale sitzen vier Frauengestalten. Sie stellen die Flüsse Rhein, Weichsel, Oder und Elbe dar.






Vielen Dank für's Anschauen!

Mittwoch, 26. Januar 2011

Entsprechend dem Wetter ...

...gibt es heute einen Regentropfen.
Das ist einer von denen, der mir beim Fotografieren nicht auf die Brille gefallen ist.



Vielen Dank für's Anschauen!

Dienstag, 25. Januar 2011

Riesengroße Freude

Meine Freude können wahrscheinlich nur die verstehen, die unter dem gleichen Ungemach leiden wie ich, nämlich der zu kleinen Größe. Mit meinen 1,56 m und zu kurzen Armen, habe ich beim Einkaufen von Bekleidung schon immer enorme Probleme gehabt. Alles musste kürzer gemacht werden: Ärmel, Röcke und Hosenbeine. Durch das Kürzermachen war in den meisten Fällen der Chic auch weg. Ich habe dann oft 7/8 Hosen als lange Hosen getragen. Pullover oder Strickjacken müssen zweimal umgeschlagen werden. Selbst die Kurzgrößen ware da keine Hilfe.
Vor drei Jahren habe ich durch Zufall mal ein paar Jeans der Marke Zerres bekommen. Die passten wie angegossen, d.h. sie waren auch in der Länge passend. Ein Jahr später gab es diese Hosen zu meiner größten Enttäuschung nicht mehr.
Nun war ich gestern unterwegs und dachte, na gehst Du mal schauen - die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Und was soll ich Euch sagen, meine Hoffnung wurde nicht enttäuscht. Es gab diese Hosen wieder. Genau der gleiche Schnitt und die passende Länge. Ich habe mich so gefreut, dass die Verkäuferin ganz überrascht reagiert hat. Wahrscheinlich hat sie so etwas noch nicht erlebt. Zum Schluss hatte ich dann drei Hosen in meinem Einkaufsbeutel und bin froh und glücklich nach Hause marschiert.

Eure

Der Berliner Dom

Der 1894 bis 1905 nach Plänen von Julius Raschdorff errichtete Berliner Dom (eigentlich Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin) gehört zu den bedeutendsten protestantischen Kirchenbauten in Deutschland. Seine ursprüngliche Geschichte geht aber bis ins 15. Jahrhundert zurück. Heute steht der Berliner Dom unter Denkmalschutz.

Weitreichendere und genauere Informationen über die Geschichte des imposanten Gebäudes findet Ihr u.a. auch hier:  Berliner Dom.













Vielen Dank für's Anschauen!

Sonntag, 23. Januar 2011

Die O2 World

Der Bau dieser multifunktionalen Veranstaltunghalle begann im September 2006. Sie befindet sich zwischen den S-Bahnhöfen Warschauer Straße und Ostbahnhof. Nach einer Bauzeit von zwei Jahren wurde sie im September 2008 eröffnet.
Wie in all diesen Hallen finden auch hier Sportveranstaltungen, Konzerte und sonstige Veranstaltungen statt. Mit ihren 17.000 Sitz- und Stehplätzen, 59 Zuschauersuiten und etwa 2.000 Parkplätzen ist die O2 World nach der Lanxess Arena in Köln die zweitgrößte Multifunktionshalle Deutschlands.
Auf den umliegenden Freiflächen, die im Moment nicht gerade sehr einladend aussehen, sollen noch Kinos, Restaurants und ein Hotel entstehen.









Vielen Dank für's Anschauen!

Samstag, 22. Januar 2011

Ein Abendgruß

Wie das Sandmännchen schicke ich Euch noch einen Abendgruß.
Zwar etwas später - ist eben ein Sandmännchen für Erwachsene.

Ich wünsche allen eine gute Nachtruhe!




Vielen Dank für's Anschauen!

Schottland ruft

Der Ruf ist zwar noch ganz leise, aber ich kann ihn schon hören. Wie geplant, war ich heute im Reisebüro und habe meine Reise nach Schottland gebucht. Es ist eine 8tägige Bus- und Schiffreise und beginnt am 25.Juni.

Los geht es um 6.00 Uhr vom Ostbahnhof. Die erste Strecke führt bis Ijmuiden, wo wir am späten Nachmittag an Bord des Fährschiffes nach Newcastle gehen.
Am nächsten Morgen geht es dann in Newcastle wieder weiter mit dem Bus und unsere erste Stadion wird Glasgow sein.
Unser Standorthotel ist in Pitlochy. Von dort werden dann etliche Orte und Burgen angefahren wie z. B. die Burgruine Urquhart Castle/Loch Ness und Edinburgh.

Da das meine erste Englandreise sein wird, bin ich natürlich schon sehr gespannt, was ich dort alles zu sehen bekomme.

So, nun müsst Ihr alle 5 Monate lang die Daumen drücken, dass das Wetter gut ist und ich viele schöne Fotos mit nach Hause bringen kann.

Eure

Vier Jahreszeiten - Winter 2011 - Bild 3



Das ist nun mein 3. Bild zum Projekt
und definitiv das letzte Winterbild - hoffentlich!
Ich will jetzt keinen Winter und keinen Schnee mehr sehen. So schön das alles war und ich mich über die vielen schönen Bilder, die ich machen konnte, freue, - 

ich will jetzt Frühling haben! 





Vielen Dank für's Anschauen!

Freitag, 21. Januar 2011

East Side Gallery

Die East Side Gallery ist ein nach der Öffnung der Berliner Mauer im Frühjahr 1990 von 118 Künstlern aus 21 Ländern bemahltes Stück Mauer. Sie befindet sich zwischen Ostbahnhof und der Oberbaumbrücke entlang der Spree und ist mit ihren 1316 Meter die längste dauerhafte Open-Air-Galerie der Welt. In mehr als hundert Gemälden stellten die Künstler in unterschiedlichster Form die politischen Veränderungen in dieser Zeit dar.

Ich habe mit dieser Galerie so meine Probleme. Manche Gemälde sehen ganz hübsch aus, weil sie einfach schön bunt sind. Andere wiederum sehen eher aus wie eine beschmierte Hauswand, dreckig und irgendwie runtergekommen.
Selbst bei intensiver Betrachtung frage ich mich aber bei den meisten Gemälden, wo da politische Ereignisse zu erschauen sind. Sicherlich liegt das an meinem minimalen Kunstverständnis. Der jeweilige Künstler könnte mir das sicher erklären. Meine Hoffnung ist aber gering, dass ich danach mehr sehen würde.








Vielen Dank für's Anschauen!